Gemeinsam stark:Selbsthilfegruppen zu Antikörpermangel und Immundefekt

01. Sep 2015

Wie gehe ich mit meinem Antikörpermangel um? Wie soll ich meinen Alltag nach der Diagnose Immundefekt gestalten? Wer hat Tipps zum Thema Immunglobulin und zum Einsatz der Immunglobuline für mich?

 AntikörpermangelDiese und viele weitere Fragen stellen Menschen mit einem Immundefekt häufig. Glücklicherweise hat sich in ganz Deutschland eine Vielzahl von Selbsthilfegruppen zu den unterschiedlichsten Gesundheitsthemen etabliert. Diese stehen den Betroffenen mit Rat und Tat zur Seite und stellen auch den Kontakt untereinander her. Der Austausch tut oft sehr gut und hilft besonders in der ersten Phase nach der Diagnosestellung.


Große Selbsthilfegruppen, die sich mit Antikörpermangel / Immundefekt befassen

In Deutschland haben sich Betroffene und Angehörige in der Patientenorganisation für angeborene Immundefekte e.V. (dsai) zusammengeschlossen. In Österreich stellt die OESPID eine wichtige Anlaufstelle dar. Auf internationalem Terrain ist die Jeffrey Modell Foundation sehr aktiv und betreibt unter anderem auch eine deutschsprachige Website.


Selbsthilfegruppen über NAKOS finden

Wer sich für Selbsthilfegruppen zu bestimmten Erkrankungen interessiert oder ganz gezielt nach Gruppen in der eigenen Region suchen möchte, kann sich auch an die NAKOS wenden. Hinter dieser Abkürzung verbirgt sich die Nationale Kontakt- und Informationsstelle zur Anregung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen. Unter www.nakos.de stellt die Organisation eine umfassende Datenbank zur Verfügung, in der Interessierte nach Themen und Postleitzahlen bzw. Orten suchen können.


Weitere Infos zum Thema Selbsthilfe bei Immundefekten

Wenn auch Sie Interesse daran haben, sich einer Selbsthilfegruppe für Menschen mit Immundefekt oder für Angehörige anzuschließen, können Sie sich jederzeit an die dort zuständigen Ansprechpartner wenden. Auch hier auf unserer Website haben wir wichtige Links zu diesem Thema zusammengestellt. Sie finden sie im Bereich „Service/Selbsthilfe“. Nutzen Sie die Chance und freuen Sie sich auf einen offenen Austausch mit anderen Menschen!