Reisen mit Immundefekt / PID – eine Broschüre der dsai (Patientenorganisation für angeborene Immundefekte e.V.)

19. Mai 2016

Kann ich trotz eines Immundefekts eine Reise wagen? Was müssen wir bei der Planung des Familienurlaubs beachten, wenn unser Kind von einem Immundefekt betroffen ist?

Dsai BroschüreKann ich trotz eines Immundefekts eine Reise wagen? Was müssen wir bei der Planung des Familienurlaubs beachten, wenn unser Kind von einem Immundefekt betroffen ist? Welche Möglichkeiten gibt es, vor Ort eine passende ärztliche Versorgung zu erhalten? Wie kann ich die benötigten Immunglobuline transportieren, ohne dass an der Grenze Probleme auftreten? Welche Besonderheiten sollten in Bezug auf Reiseimpfungen von PID-Patienten beachtet werden? Diese und ähnliche Fragen werden den Immundefekt-Experten immer wieder gestellt.

Wichtige Informationen, kompakt zusammengefasst

Um das Reisen mit Immundefekten etwas einfacher zu machen, hat die dsai eine spezielle Reisebroschüre erstellt. Neben den fachlichen Informationen sind auch Reisegeschichten in der Broschüre enthalten, die von dsai-Mitgliedern verfasst wurden.
Wer selbst von einem Immundefekt betroffen ist oder für einen Angehörigen bestmögliche Reisevorbereitungen treffen möchte, ist mit dieser Publikation gut beraten.

Broschüre bei der dsai bestellen

Interessierte Patienten und Angehörige haben die Möglichkeit, die Broschüre online zu bestellen. Dies ist auf der Website der dsai im Bereich „Publikationen“ möglich. Für Mitglieder der Patientenorganisation ist die Broschüre kostenlos erhältlich, ansonsten wird ein Betrag von EUR 5,- je Broschüre fällig. Neben der Reisebroschüre stehen hier auch viele weitere Publikationen zu Themen wie Immunsystem, Antikörpermangel oder Immunglobulin zur Verfügung.
Auch auf dieser Seite finden Sie Informationen zum Thema Reisen mit Immundefekt.