Tag der Seltenen Erkrankungen

01. Feb 2016

Am 29.02.2016 findet der Tag der Seltenen Erkrankungen statt. Dieser Tag wird weltweit organisiert, damit Selbsthilfegruppen, Betroffene oder deren Angehörige auf seltene Erkrankungen aufmerksam machen können, um so zu einer Verbesserung der Versorgungssituation beizutragen.

Tag der Seltenen ErkrankungenAm 29.02.2016 findet der Tag der Seltenen Erkrankungen statt. Dieser Tag wird weltweit organisiert, damit Selbsthilfegruppen, Betroffene oder deren Angehörige auf seltene Erkrankungen aufmerksam machen können, um so zu einer Verbesserung der Versorgungssituation beizutragen.

In Deutschland organisieren Dachverbände, Selbsthilfegruppen, Betroffene, Ärzte und medizinische Zentren Straßenaktionen, Kulturveranstaltungen und medizinische Fachtagungen, um über die Erkrankungen zu informieren, aber auch um die Arbeit von Selbsthilfegruppen und deren Dachverbände zu präsentieren.

Eine Liste mit den verschiedenen Veranstaltungen in Deutschland finden Sie auf der Seite des Dachverbands ACHSE. Hier sind auch Links zu den Aktivitäten in der Schweiz und in Österreich. Nutzen Sie eine der vielfältigen Angebote, um sich über seltene Erkrankungen zu informieren.

Die Patientenorganisation für angeborene Immundefekte e.V. (dsai) beteiligt sich an dem "Tag der Seltenen Erkrankungen" mit zwei ärztlichen Fortbildungen am 27.02.2016.

In Berlin findet die Ärztliche Fortbildung "Impfen” statt, in Dresden findet die Ärztliche Fortbildung “Immundefekte bei Kindern und Erwachsenen - Was ist zu tun?" statt.

Diese Ärztlichen Fortbildungen gehören zu den von der dsai bundesweit angebotenen Fortbildungsangeboten. Auf der dsai-Homepage finden Sie mit Sicherheit auch eine Veranstaltung in Ihrer Nähe.

Berlin: http://www.dsai.de/fileadmin/user_upload/Termine/2016_02_27_Einladung_AEFB_Berlin.pdf

Dresden: http://www.dsai.de/fileadmin/user_upload/Termine/2016_02_27_Einladung_AEFB_Dresden.pdf